Datenschutz

Datenschutzerklärung der EVU-ASSIST GmbH

Datenschutz und Datensicherheit haben für die EVU-ASSIST GmbH eine hohe Priorität. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten während Ihres Besuchs auf unserer Website sowie im Verlauf der gesamten Geschäftsprozesse ist uns daher ein besonderes Anliegen.

Mit dieser Erklärung zum Datenschutz informieren wir Sie darüber, wann wir welche Daten verarbeiten, selbstverständlich unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften (insb. der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes). Die Erklärung gilt jedoch nicht für Websites anderer Unternehmen, die einen Link zu dieser Website der EVU-ASSIST GmbH enthalten oder zu denen unsere Website Links gelegt hat.


I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Die Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

EVU-ASSIST GmbH
Heidbergstraße 100
22846 Norderstedt
Deutschland
Tel.: 040 / 309852550
E-Mail: info@evu-assist.de
Website: www.evu-assist.de


II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte der EVU-ASSIST steht Ihnen unter datenschutz@evu-assist.de für Fragen zum Datenschutz bei der EVU-ASSIST GmbH und zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung.


III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Zweck und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung identifiziert werden kann.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist, namentlich zur Beratung und Betreuung unserer Kunden sowie für die Inanspruchnahme der von uns angebotenen Dienstleistungen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung durch Sie. Ausnahmen gelten nur in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die uns obliegt, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. d DS-GVO.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen ist insbesondere erforderlich, wenn sie zur Begründung, Durchführung und Beendigung eines Vertragsverhältnisses erfolgt.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Personenbezogene Daten werden zur Begründung, Durchführung und Beendigung eines Vertragsverhältnisses und zur Wahrung der gesetzlichen Archivierungs- und Aufbewahrungspflichten (z. B. § 257 HGB, § 147 AO) hingegen solange gespeichert, wie dies für die Erfüllung dieser Zwecke erforderlich ist.


IV. Server-Log-Dateien

1. Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Daten (sog. Server-Log-Dateien) und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse (pseudonymisiert)

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung der IP-Adresse erfolgt pseudonymisiert.

2. Rechtsgrundlage für Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DS-GVO. Aus den unter Abs. 1 genannten Gründen ergibt sich das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

3. Dauer der Speicherung

Die Server-Log-Dateien werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.


V. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

2. Rechtsgrundlage für Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Aus den unter Abs. 1 genannten Gründen ergibt sich das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

3. Dauer der Speicherung

Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert. Eine Speicherung durch uns erfolgt nicht. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Browser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.


VI. Datenverarbeitung bei Verwendung des Portals

1. Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Unsere Website verfügt über einen Bereich, der ausschließlich registrierten Nutzern offensteht und zur Kontaktaufnahme mit uns dient (Portal). Möchten Sie dieses Portal nutzen, so ist eine Registrierung Ihrerseits erforderlich. Nach erfolgter Registrierung erhalten Sie von uns Zugangsdaten zwecks Anmeldung zum Portal. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die nachstehenden Angaben von uns erfragt, an uns übermittelt und von uns gespeichert. Dabei handelt es sich um folgenden Angaben:

  • Vorname
  • Nachname
  • Unternehmen
  • Funktion im Unternehmen
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer

Personenbezogene Daten werden von uns in diesem, registrierten Nutzern vorbehaltenen Bereich nur dann erhoben und verarbeitet, wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben. Mit der Registrierung erteilen Sie uns die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer (personenbezogenen) Daten.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Aus den unter Abs. 1 genannten Gründen ergibt sich das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

3. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Kommunikation mit Ihnen beendet ist. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.


VII. Rechte des Nutzers

1. Rechte gemäß Abschnitt 3 der Datenschutz-Grundverordnung

Soweit es sich um Ihre personenbezogenen Daten handelt, haben Sie gegen uns die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere nach Art. 15 bis 20 DS-GVO.

2. Recht auf Widerruf/Widerspruch

a) Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

b) Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

c) Ihren Widerruf/Widerspruch richten Sie bitte an den unter I. genannten Verantwortlichen oder an datenschutz@evu-assist.de.

d) Nach Widerruf/Widerspruch verarbeiten wir die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

3. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt (i.S.d. § 77 DS-GVO).


VIII. Änderungen dieser Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit diese Erklärung zum Datenschutz unter Beachtung der rechtlichen Vorgaben zu ändern.